Bauwerksabdichtung

Flachdächer haben eine lange Tradition, die bis auf die Antike zurückgeht. Ihre Beliebtheit leuchtet unmittelbar ein. Mit einem abgedichteten Flachdach steht im obersten Geschoss der volle Raum zur Verfügung. Auch eine Dachterrasse oder ein Dachgarten sind attraktive Möglichkeiten, ein Flachdach zu nutzen.

Abdichtung für alle Dächer

Von besonderer Bedeutung ist dabei die fachgerechte Abdichtung, vor allem damit keine Feuchtigkeit ins Haus gelangen kann und so wenig Wärmeenergie wie möglich entweicht.
Dabei beschränken sich die Möglichkeiten nicht auf die Flachdachvariante. Auch
alle gebogenen oder geneigten Dächer lassen sich auch mit flächigen, fugenlosen und wasserdichten Abdichtungen realisieren.
Unterschieden werden belüftete und nicht-belüftete Konstruktionen. Die Auswahl hat Konsequenzen auf die spätere Belastbarkeit und damit die Nutzungsmöglichkeiten des Daches.

Gestaltungsvarianten

Zu unseren wichtigsten Werkstoffen zur Abdichtung gehört die wasserdichte Dachhaut. Bleibt sie frei bewittert von außen sichtbar, bieten farbige Ausführungen vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung. Soll die Abdichtung eine Auflage bekommen bieten sich Kies, Betonplatten oder Begrünung an.

Wir als Dachdeckerfachbetrieb beraten Sie umfassend und verlegen die Materialien gemäß sämtlichen Regeln und Richtlinien.